bdhs

Bereitet einfach Freude.

Der Einsatz für

Glaube, Sitte und Heimat.


Dafür stehen wir. Das sind wir.
Kirchliches Engagement
Schützenschwestern und –brüder bekennen sich
zum christlichen Glauben in Wort und Tat und
engagieren sich im gemeindlichen und diözesanen
Leben. Sie unterstützten die kirchlichen Hilfswerke,
widmen sich der religiösen Bildung und
fördern insbesondere ökumenische Initiativen.
Soziales Engagement
Die große Schützengemeinschaft engagiert sich -
teils bereits seit Jahrhunderten - bei heimischen
Hilfs- und Sozialwerken, hilft bei sozialen Schieflagen
ihren Mitbürgern direkt. Oft ist es eine unauffällige,
stille Hilfe vor Ort, bei der keine Unterschiede
zwischen Religionszugehörigkeit oder
Nationalität gemacht werden. Darüber hinaus sind
die lokalen Veranstaltungen und Schützenfeste
integraler Bestandteil des gesellschaftlichen Zusammenlebens
und dienen der Förderung des
sozialen Friedens.
Schießsport als Breiten- und Leistungssport
Das Schießen als Breiten- oder Leistungssport
zählt aber zu den populärsten Freizeitaktivitäten
im deutschsprachigen Raum. In fast jedem Ort
zwischen Nordsee und Alpen gibt es einen Schützenverein,
in dem das Schießen mit Armbrust,
Bogen, Luftpistole, Kleinkaliberbüchse oder Luftgewehr
gepflegt wird. Von Kindesbeinen an und
bis ins Seniorenalter werden altersgerechte Wettkampfformen
angeboten. Wie kaum eine andere
Sportdisziplin formt der Schießsport Geist, Psyche
und Charakter. Der Schießsport zählt zu den
Sportarten mit extremen Anforderungen an die
Körperbeherrschung.
Jugendarbeit der Schützen
Christliche Werte zu vermitteln, soziale und gesellschaftliche
Verantwortung zu stärken, in die
Tradition und das kulturelle Leben einzuführen
und dies mit den jungen Menschen weiterzuentwickeln
das Gemeinschaftsleben zu stärken und im
sportlichen
Engagement Geist und Körper auszubilden
sind Aufgaben, denen sich der Bund der
Historischen Deutschen Schützenbruderschaften
in seiner Jugendarbeit verpflichtet sieht. Die
Schützengemeinschaften vor Ort leisten mit ihren
eigenen Jugendabteilungen die alltägliche Hauptarbeit
– für Schülerschützen ab 12 und für Jungschützen
ab 16 Jahren. Die überregionale Betreuung
erfolgt durch den Bund der St. Sebastianus
Schützenjugend (BdSJ), dessen Rechtsträger der
Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften
ist.
Jährliche Bundesveranstaltungen
Alljährlich im Mai wird der Bundesköniginnentag
und im September das Bundesfest an immer wieder
wechselnden Orten in Deutschland gefeiert.
Auch die Jugend feiert: Alljährlich Anfang Oktober
auf dem Bundesjungschützentag. Dort werden
Bundesprinz und Bundesschülerprinz ermittelt.
Der Schützenbruder
Die Verbandszeitschrift des Bundes informiert
auch Sie über das Leben in den Bruderschaften.
Das Abo zum Preis von 18 € jährlich können Sie
über die Bundesgeschäftsstelle bestellen.
Kontakt
Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften
e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Kreispark 22, D-51379 Leverkusen–Opladen
Tel 02171/72150 Fax 02171/2080
www.Bund-Bruderschaften.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
bdhs_kreuz  Bund der Historischen
Deutschen Schützenbruderschaften
e.V.


Quelle: http://schuetzen.erzbistum-koeln.de/export/sites/schuetzen/Service/service_infos/Flyer_Bund_Rueckseite.pdf